Telefonterror

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip20. August 2005, 19:08 Uhr

Ich war noch nicht lange zurück von der Tuningmesse hier in Erfurt, da klingelte mein Handy:

Ich: »Köhler!?«
Stimme (mit erkennbar türkischem Akzent): »Gib ma’ den Heiko! Wo‘ is der Heiko?«
Ich: »Verwählt!«
Stimme: »Los gib den Heiko! Ich krisch noch Geld von dem!«
Ich: »Du hast dich verwählt, hier gibt’s keinen Heiko!«
Stimme: »Isch hab schon fümfzehn mal angerufen, isch will mein Geld!«

Stimme am anderen Ende zetert mit beginnenden Drohungen weiter – also lege ich einfach auf. Wer mir nichtmal zuhört…
Keine 10 Sekunden später klingelt das Handy wieder.

Stimme: » &$!§§$(§$/&“§)(&«
Ich: (zurückzeter)

Er wollte einfach nicht begreifen, dass er sich verwählt hat – oder besser gesagt: er hat überhaupt nicht zugehört. Kam für ihn offensichtlich überhaupt nicht in Frage. Die Stimme drohte mir dann schon sehr deutlich, dass es Ärger gäbe und er käme schon an sein Geld. Mir war ja klar, dass er sich verwählt hatte also hab ich ihn dann richtig provoziert er solle doch kommen usw. Dann hat leider er aufgelegt.

Ha aber offensichtlich nur um einen Kumpel ans Telefon zu holen, denn kurz darauf klingelte das Handy wieder. Ein anderer „freundlicher“ Akzentsprecher fragte:

2. Stimme: »Wer bist du? Wo is’ der Heiko?«
Ich denke: ›Nein – nicht noch so einer…‹
Ich: »Ich bin Tom und Du?«
2. Stimme: »Hömma zu: wir kriegn Eusch, dich un‘ den Heiko… und hier den… den mit den Locken!«
Ich: »Na dann komm‘ doch endlich!«
2. Stimme: »Ey Du, pass auf! Hier ey Düsseldorf… wenn ihr unsere Frauen anmacht…«
Ich: (naja hab’ zugegebenermaßen noch ein paar Sekunden provoziert)
.
.
.

Ich: »So jetzt sei mal ruhig und hör nochmal zu: Ihr habt Euch verwählt! Ihr ruft gerade in Erfurt an. Ich war noch nie in Düsseldorf, kenne weder einen Heiko noch einen Lockenpudel!«
2. Stimme: (hat scheinbar überhaupt nicht zugehört und meckert weiter)

Lege ich eben wieder auf. Als das Handy erneut klingelt, weise ich den Anruf ab und mach‘ das Ding erstmal aus. Muss gestehen, es machte sogar Spaß, die „Hauptschul-Murrats“ am anderen Ende zu reizen – wohlwissend, dass sie die Nummer verwechselt haben und ich nix zu befürchten habe. Nur blöd, wenn sie die tatsächlichen Jungs mal erwischen und immernoch nicht geschnallt haben, dass ich überhaupt nicht der war, den sie glaubten am Apparat zu haben.

Im Übrigen: absolut nix pauschal Negatives an dieser Stelle über ünsere türkischen Mütbürger. Wären es deutsche Prollos gewesen, hätte ich sie hier auch als Hauptschul-Kasper bezeichnet. Die Jungs waren unterstes, wenn auch unterhaltsames Niveau. Ich vom Lande kenne das ja eher nur aus Talkshows, aber es ist schon amüsant zu erfahren, dass tatsächlich Leute mit diesem Habitus und dieser Art dummen Slang existieren und nicht nur in der Comedywelt des Fernsehens.

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

6 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: hampa am 24.08.2005, 14:48 Uhr

    Hey Mann!!

    Isch frag‘ nisch nochmal!! Wo is Heiko und Pudellocke, mann? Pass bloss auf Du. Isch weiss wo Deine Haus wohnt, eh…. und dann hohl isch meine Kohle…… :twisted:

    Tolle Story. hat mich zum Schmunzeln gebracht. :mrgreen:

    Grüsse aus der Schweiz
    Hampa

  2. Pingback: Zappelfillip erzählt… » Telefonterror II am 14.11.2005, 08:41 Uhr

    […] eher nach ärgern wollen. Den ersten Telefonterrorbeitrag findet man übrigens hier. Trackback keine Kommentare    ·    hierschreiben […]

  3. Pingback: Mein Stalker « Zappelfillip plaudert… am 28.11.2005, 13:16 Uhr

    […] Die Melanie ist bestimmt hässlich und Katzenpeter hat selbst nen kleinen Schnuller… Trackback keine Kommentare    ·    hierschreiben […]

  4. Kommentar: Blood am 5.12.2006, 00:10 Uhr

    Hey Kollege ….da hat dich einer ganz anders verarscht man^^ das gespräch spielt man aufn handy ab…das hab ich auch aufn handy…die stimme ist so eingestellt das der den man verarscht zeit zum antworten hat…. :grin: also da hat dir jemand nur einen sound aufn handy abgespielt….lol… :grin:

  5. Kommentar: Zappelfillip am 5.12.2006, 20:25 Uhr

    Richtig. Als das vor weit über einem Jahr passiert ist, war das mit den Handydingern noch nicht so verbreitet. Daher bin ich bei diesem Telefonat noch drauf reingefallen. Aber wie man hier und hier lesen kann, isses mir ja dann doch recht bald aufgefallen.

  6. Kommentar: Hemmes am 7.04.2007, 15:45 Uhr

    Ich will ja niemanden den spaß verderben aber du wurdest warscheinlich bloß verarscht. Diese Türkische gelaber mit ey wer ist das wo ist der heiko gieb mir den heiko und so ist so ein handy klingelton

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden