Der Schnullerhexer

Rubrik:  Gegrinst  ·  Autor:  Zappelfillip8. September 2005, 09:09 Uhr

Kurz zur Erklärung: Samukeliso ist eine weibliche Sportnachwuchshoffnung in Simbabwe. Wie sich nun rausstellte dann doch eher männlicher Natur. Aber sie er hat sich noch zu rechtfertigen versucht – auf eine durchaus lustige Art:

[…] Samukeliso trug ein langes geblümtes Kleid, sie war stark geschminkt, ihr Busen klein, ihre Stimme dunkel. Viriri glaubte, einen Bartansatz zu erkennen. Doch Samukeliso wies alle Vorwürfe zurück: Übles Gerede sei das, in die Welt gesetzt von Neidern, die ihr die Preisgelder nicht gönnten und nicht das Telefon, den Farbfernseher und die zwei Kühlschränke. Sie sei geboren mit zwei Geschlechtsteilen, nun aber eine Frau. Ihre Familie, so erklärte Samukeliso, habe einen N‘anga angeheuert, einen traditionellen Heiler, der ihr das Glied klein hexen sollte.

Gut, seit einiger Zeit sei sie mit der Ratenzahlung für den Medizinmann in Rückstand geraten. Und wohl aus Rache dafür habe der N‘anga das Organ wieder anschwellen lassen, leider, sagte Samukeliso. Trotzdem sei sie eine Frau, sie sei nämlich schwanger und habe außerdem ihre Periode. […]

[via Spiegel.de]

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

keine Kommentare    ·    hier schreiben

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden