WP-WAPBlog

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip21. November 2005, 10:11 Uhr

Mal wieder ein neues Skript. Ich habe in meinem Zimmer in München kein Internet. Jedoch habe ich die WAP-Flatrate von O2 gebucht. Somit kann ich kostenlos auf WAP-Seiten surfen. Also habe ich mir ein Skript gebastelt, welches mir folgendes ermöglicht:

  • Bloggen in eine beliebige Kategorie. Gleichzeitig kann ein Bild mit hochgeladen werden (Bilddrehung möglich). Ist das Bild größer als eine definierbare Größe, wird ein Thumbnail erzeugt. Der Link zum Bild mit Thumbnail erfolgt automatisch am Anfang des Textes, wenn er (der Link) nicht selbst von Hand im Text angegeben wurde.
  • Bildupload ohne Thumnailerzeugung (Bilddrehung möglich)
  • Bildupload mit Thumnailerzeugung (Bilddrehung möglich). Thumbnailgröße kann angegeben werden.
  • MoBloggen analog zu meinem WP-MailBlog-Skript. Wer dieses Skript nicht verwendet, kann den Auswahlpunkt „Moblog“ ignorieren.

Dieses Programm ermöglicht mir also einerseits Handybilder oder Bilder, die ich am Rechner bearbeitet habe, direkt per Handy auf den Server zu laden. Und andererseits kann ich damit Beiträge in beliebigen Kategorien veröffentlichen. So könnte ich mit dem Bilderupload 5 Bilder hochladen, dabei Thumbnails erzeugen lassen und anschließend einen Beitrag schreiben, in den ich alle Bilder samt Thumbnails einarbeite. Ich kann also mein Blog, abgesehen von der Administration, komplett vom Handy nutzen/betreiben.

Voraussetzungen:

  • xHTML-fähiges Handy, das auch „content-upload“ unterstützt (falls Bilderupload gewünscht).
  • gd-Bibliothek in PHP integriert

unterstützte Handys

Alle neueren Nokia-Fotohandys funktionieren. Bei anderen Modellen kann ich leider keine Angaben machen. Einfach ausprobieren. Das Sony Ericsson W810i wurde getestet und es funktioniert.

Installation:

  • Die Datei wp-wapblog.zip herunterladen und entpacken.
  • In wp-wappost.php müssen Pfanangaben zum Upload-Verzeichnis an entsprechenden Stellen angepasst werden. Auch die Größe der Thumbnails kann eingestellt werden.
  • Die Dateien moblogwap.php und wp-wappost.php in das WordPress-Verzeichnis auf Ihrem Server kopieren.

Verwendung:

http://www.domain.de/wordpress directory/moblogwap.php im Handy aufrufen.

Download:

wp-wapblog.zip

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

15 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53