Weihnachtsbaum

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip28. November 2005, 01:11 Uhr

Weihnachtsbaum beim NachbarnMittlerweile hat man sich ja schon fast daran gewöhnt, dass mit Ende des Hochsommers, also Ende August – allerspätestens im September – auch die Weihnachtsstimmung Einzug in deutsche Geschäfte hält. Man bekommt Spekulatius, die ersten Domino-Steine und die Einkaufspassagen werden weihnachtlich geschmückt. Nicht mehr lange und es ist das ganze Jahr über „Merry Christmas“.

In genau diese Kerbe scheinen auch unsere Nachbarn (genauer die von gegenüber) zu schlagen. Sie haben sich wohl vom Frühfieber anstecken lassen. Heute haben wir nämlich festgestellt, dass sie tatsächlich schon einen Weihnachtsbaum stehen haben – schön geschmückt hinter der Gardine. Ich hätte nichtmal geahnt, dass man überhaupt schon Bäume kaufen kann, geschweige denn käme ich auf die Idee ihn jetzt schon zu kaufen. Für mich ist das nix. Da ist ja die ganze schöne Stimmung und Vorfreude futsch. Naja wer’s braucht…

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

7 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: Mario am 28.11.2005, 01:34 Uhr

    Wahrscheinlich lassen sie den auch bis ende Januar stehen. Mir wird schlecht

  2. Kommentar: Brüderchen am 28.11.2005, 02:11 Uhr

    Heute kam auch endlich „Last Christmas“ von Wham im Auto und natürlich dieses andere, wo alle 80ger Stars singen. Das mit Afrika. Jetzt ist Weihnachten !!! :roll:

  3. Kommentar: Zappelfillip am 28.11.2005, 07:31 Uhr

    <sing>Do they know it’s christmas time again…</sing>

  4. Kommentar: Flo am 28.11.2005, 13:23 Uhr

    Ich habe mir letztens Jahr am 24.12 um 16:30 einen der letzten Weihnachtsbäume gekauft und der Verkäufer der schon alle Bäume auf seine Karre geschmissen hat wollte am Anfang im ernst noch 30 Euro fürn Baum? GIng aber Später für 10! Und diesmal werde ich auch nicht viel früher einen kaufen….naja 1-3 Tage vorher sind schon ok;)
    Aber jetzt schon????

  5. Kommentar: Robert am 28.11.2005, 13:35 Uhr

    Ich bin auch dagegen, Haus wird am 1. Advent geschmückt und der Baum aller frühestens 23. aber eigentlich am 24. am Morgen.

    Mal sehen wann die ersten OsterHasen auftauchen, Ende Januar?

  6. Kommentar: Marc am 28.11.2005, 16:07 Uhr

    Vielleicht steht der noch vom letzten Jahr und ist aus Kunststoff?

  7. Pingback: « Zappelfillip plaudert… am 26.03.2006, 00:01 Uhr

    […] Ende November letzten Jahres berichtete ich an dieser Stelle mit einigem Entsetzen, als ich bereits zu diesem Zeitpunkt einen geschmückten Weihnachtsbaum hinter der Gardine eines Nachbarn in Erfurt erblickte – einen Monat zu früh. Nun ist mir genau der entgegengesetzte Fall unter die Augen gekommen und zufälligerweise wieder beim Nachbarn gegenüber. Allerdings diesmal nicht mehr in Erfurt sondern Rudolstadt. Es ist kaum zu fassen: der komische Kauz von gegenüber (wir nennen ihn „Lord Kacke“, weil er einerseits adlig ist und das auch versucht, sehr heraushängen zu lassen – sich durch dieses Heraushängenlassen aber andererseits in der ganzen Stadt unfassbar lächerlich macht, weil einfach überholt) hat doch tatsächlich noch einen geschmückten Weihnachtsbaum im Fenster stehen. Und der leuchtet sogar des nächtens noch. Dass der Kamerad aufgrund fortgeschrittenem leblosem Alters bereits alle Äste hängen lässt, scheint den Besitzer dabei nicht weiter zu stören. Solange die Lämpchen halten, wird geleuchtet. Nuja mich wundert, wie gesagt, nichts mehr da gegenüber… […]

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden