Weihnachtstombola

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip14. Dezember 2005, 11:12 Uhr

Meine GewinneIn unserer Abteilung, welche inklusive drei Praktikanten 21 Leute umfasst, fand heute eine kleine Weihnachtstombola statt. Als Preise dienten dabei allerlei Bestechungsversuche Werbegeschenke von Partnerfirmen: diverse Kalender, Tassen, PAAs etc. – sogar zwei Flaschen Champagner waren dabei. Also flugs aus all dem 21 Pakete zusammengestellt, die Praktis durften 21 Lose beschriften und rollern und dann wurde gezogen. Ich habe einen original säggsischn Schdolln aus Zwiggau (in schöner Pappschachtel) und eine liebevoll in Geschenkpapier verpackte Metalltasse (mit Werbeaufdruck) gewonnen. Passt scho‘ – da kann ich meine vor 10 Jahren bei der Bundeswehr geklaute gefundene Tasse wieder mit heimnehmen. Und Stollen brauchen wir dieses Jahr dann auch keinen weiter kaufen. Wir schaffen bestimmt nichtmal diesen. Vergangene Weihnachten haben wir auch einen ganzen für viel Geld gekauft und ihn dann nach Ostern doch weggeschmissen. Frohe Weihnachten!

(Die orangen Zettel sind übrigens noch die Losnummern – meine Glücksnummer war die 11.)

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

5 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: WeisswurstUni am 14.12.2005, 14:03 Uhr

    HA! Jetzt big endlich zu, dass du auf meine Flasche Schampus neidisch bist! :lol:

  2. Kommentar: Zappelfillip am 14.12.2005, 14:26 Uhr

    Ach Du! Du weißt das doch gar nicht zu schätzen! Wahrscheinlich steht die edle Flasche dann auf einer Deiner Chickz-Partys unbewundert auf dem kalten Buffet zwischen den kalten TIP- oder Ja!-Frikadellen und die Weiber mischen den edlen Tropfen dann, natürlich schon total zugelötet, mit billigem Orangen-Nektar (Fruchtgehalt 2%). :P

  3. Kommentar: Brüderchen am 14.12.2005, 15:59 Uhr

    Klingt wie ne richtig wilde Sause :D

  4. Kommentar: WeisswurstUni am 14.12.2005, 16:11 Uhr

    Vielleicht reibe ich die Weiber ja auch erst mit den Frikadellen ein und saufe dann den Schampus aus deren Bauchnabel. *KnickKnack* Der kriegt dann so eine dezent fleischige Note. Yummy! Außerdem höre ich an deiner Aggression doch ein bisschen Neid raus. Mmhhhh lecker Schampus…..scheiß Stolle! :twisted:

  5. Kommentar: Zappelfillip am 14.12.2005, 16:25 Uhr

    Du glaubst gar nich‘, wie viele Frauen auf‘n rischdsch‘n zünfdschen Gristschdolln fliegen. Da wirste Dich noch umschauen und kannst einpacken mit deinem Schlabberwasser. Deine Reste ditsche ich doch noch mit einem Scheibchen Striezel auf, Du!

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden