Ossi vs. Wessi – Küss mich!

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip24. Dezember 2005, 01:12 Uhr

Heute wird es hier ernst. Wir machen Nägel mit Köpfen! Ich werde eine Untersuchung starten. Und Ihr dürft – nein Ihr müsst an dieser unfassbar interessanten und möglicherweise unsere Weltanschauung verändernden empirischen Forschungsarbeit teilnehmen.

Bevor Ihr nun aber weiterlest, begrüßt doch bitte mal Euren besten Freund oder die beste Freundin – also quasi so als hättet Ihr Euch verabredet und würdet nun aufeinandertreffen. Wir Deutschen haben ja bei vertrauten Personen häufig das Ritual, uns mit einem (manchmal auch nur angedeuteten) Kuss auf die Wange zu begrüßen. Die Italiener und Franzosen machen’s ja gern mehrmals und das gleich rechts und links und hin und her. Bei uns ist es überwiegend nur ein Kuss oder eventuell ist es auch nur eine kurze Umarmung (Wangenaneinanderdrücken) ohne Kuss. Ich meine aber nicht das Kuscheln oder Beschmiegen mit dem Partner, sondern nur eine freundschaftliche Begrüßung oder Verabschiedung.

Gut – habt ihr es gerade mal ausprobiert? Vielleicht auch nur in der Vorstellung oder vor dem Spiegel, wenn keine Realperson zur Hand ist? Dann dürft ihr nun weiterlesen… aber nicht schummeln! 😉

Okay nun möchte ich kurz ausführen, worum es genau geht. Gestern während der Verabschiedung in den Weihnachtsurlaub stellte mein Kollege, Freund und Kupferstecher WWU (Link dürfte ja mittlerweile hinlänglich bekannt sein) eine überraschende These in den Raum: Ihm ist nach eigener Aussage schon länger aufgefallen, dass sich Ossis und Wessis bei der Begrüßung auf unterschiedliche Art Umarmen bzw. Küssen. Unter Ossis scheint es üblich zu sein, den Kopf nach rechts zu neigen und den Gegenüber folglich auf dessen linke Wange zu küssen. Das heißt, die beiden Köpfe bewegen sich also jeweils rechts aneinander vorbei. Die folgende Abbildung soll dies schematisch darstellen:

Rechtslastige Begrüßung der Ossis
Abb. 1: Ossi-Begrüßung (eigener Kopf nach rechts geneigt)

Weiterhin glaubt WWU erkannt zu haben, dass Wessis es üblicherweise genau anders herum „tun“. Sie begrüßen und verabschieden sich also links aneinander vorbei auf die rechte Wange des anderen (siehe Bild 2).

Linkslastige Begrüßung der Ossis
Abb. 2: Wessi-Begrüßung (eigener Kopf nach links geneigt)

Eine kurze Überprüfung innerhalb unserer Abteilung bei BMW hat erstaunlicherweist zutage gebracht, dass diese Beobachtungen scheinbar zu einem recht hohen Prozentsatz zutreffen. Und dieser Umstand würde auch erklären, warum Frau P. (ihres Zeichens Wessi) und ich (Ossi) bei jeder Begrüßung kurz vor einer Kopfnuss stehen: Ich möchte rechts an ihr vorbei und sie links an mir, um uns ganz furchtbar zärtlich auf die Wangen zu küssen. 😉 Dabei kommen unsere Köpfe aber unweigerlich auf Kollisionskurs, weshalb es immer nur bei einem Versuch bleibt und jede Begrüßung und Verabschiedung in einem peinlich Kopf-Hin-und-Her-Gewackel endet. Allerdings war uns nie bewusst, was die Ursache dieses Debakels ist. WWU scheint sie ja nun aber aufgedeckt zu haben.

An dieser Stelle kommt ihr ins Spiel. Bitte gebt Eure Stimme in der eingefügten Umfrage ab. Ich bin brennend daran interessiert, ob sich diese These halten lässt oder doch über eine größere Menschenmenge betrachtet in sich zusammenfällt. Wer mag, kann gerne diese Seite verlinken, damit möglichst viele Ossis und Wessis sich hierher verlaufen und es einen halbwegs repräsentativen Charakter bekommt. Und möglichst spontan versuchen, wie ihr euch begrüßt/verabschiedet.

Die Begriffe „Ossi“ und „Wessi“ sollen hier übrigens lediglich der geographischen Unterscheidung bzw. der Herkunft dienen und haben keinerlei negative oder herablassende Hintergründe!

zur Erklärung:
Ossi & Kopf links bedeutet „Ich bin Ossi und neige meinen Kopf bei freundschaftlicher Begrüßung oder Verabschiedung nach links“. Entsprechend lauten auch die anderen Auswahlmöglichkeiten.

Nachtrag:
Ich habe in die Auswahlliste nun auch unsere deutschsprachigen Nachbarn aufgenommen. Schauen wir doch gleich mal, was da drüben so abgeht. 😉

Nachtrag 2:
Das Plugin, welches ich für die Umfrage verwende, scheint Probleme zu machen, wenn man den Beitrag kommentieren will. Wenn man bereits seine Stimme abgegeben hat, kann man den Beitrag nicht mehr kommentieren (Es erscheint nur eine weiße Seite nach dem Kommentarabschicken). Es hilft dann leider nur, Cookie löschen oder schon vor der Stimmabgabe Kommentar schreiben. Nervt mich selbst auch aber ich finde den Fehler nicht. 🙁

Nachtrag 3:
Ösis und Eidgenossen wieder rausgenommen. Offensichtlich kommen daher nicht besonders viele meiner Besucher, weshalb die statistische Relevanz fehlt. Zu Gunsten der Übersichtlichkeit beschränke ich mich daher wieder nur auf die Deutschen.

Nachtrag 4 (03.01.2006):
Die Abstimmung ist hiermit beendet, da in den letzten Tagen kaum noch Stimmen eingegangen sind. Das Ergebnis ist nun hier veröffentlicht.

Abstimmung beendet!

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

22 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53