Kündigung light

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip4. Januar 2006, 13:01 Uhr

SparabosDamit ich rechtzeitig zum 13. Februar in meinem neuen ersten richtigen Job anfangen kann, muss ich natürlich rechtzeitig meinen Praktikumsvertrag kündigen, denn offiziell läuft dieser bis Ende Februar. Also einfach mal fix bei der für mich zuständigen Personaldame angerufen und nachgefragt, wie dies zu erfolgen hat. Nun bin ich als ordentlicher Deutscher gewohnt, solche Angelegenheiten hochoffiziell, sehr förmlich und am besten dreifach abgesichert mittels Einschreiben und Rückschein abzuwickeln. Umso erstaunter war ich, als man mir sagte, dass ich einfach eine hausinterne E-Mail schicken könne, wenn die Kündigung bereits mit meinem Vorgesetzten besprochen ist. Das geht ja ausgenommen locker zu. Sooo simpel hatte ich da gar nicht erwartet. Was wird denn dann die nächste Stufe sein? Vielleicht angepasst an die mobile Handygesellschaft:

Sende eine SMS mit dem Wort KÜNDIGUNG an die 26924
(0,49 €/SMS)

Wahrscheinlich dauert es dann auch nicht lange und JAMBA bietet ein Sparabo für mehrere monatliche Kündigungen an. Das ist dann genauso „nützlich“ wie die heutigen Klingelton-Sparabos. 😉

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

3 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53