Lebensmüde?

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip9. Januar 2006, 17:01 Uhr

Lebensmüde?Wer zur Zeit eher vor sich hinträumend durch die Münchner Innenstadt schlendert, könnte sich beim Anblick dieser in luftiger Höhe balancierenden Person am Kaufinger Tor (in der gleichnamigen Straße) ziemlich erschrecken. Schließlich ist es nicht ganz ungefährlich, in schätzungsweise 5 bis 6 Metern Höhe ohne Seil freihändig auf einem dünnen Balken herumzuturnen. So ging es auch mir, als ich da so herumspatzierte. Es war bereits dunkel, was den Eindruck nicht gerade verbesserte. Bei genauerem Hinschauen erkennt man dann aber doch relativ schnell, dass es sich um eine Puppe bzw. Figur in Lebensgröße (oder sogar noch etwas größer) handelt. Sieht ein bissl aus wie der Jesus in Brasilien, der seine Arme über Rio de Janeiro ausbreitet. In der schnöden Einkaufsstraße einer deutschen Großstadt erschließt sich mir der Sinn dieser Figur allerdings doch nicht. Vielleicht soll man sich auch einfach nur erinnern und in der Folge möglichst viel Geld ausgeben. Keene Ahnung…

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

keine Kommentare    ·    hier schreiben

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden