Neue Geschäftszweige

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip16. Januar 2006, 14:01 Uhr

Pfeffer & Salz von BMWEs dürfte ja hinlänglich bekannt sein, dass die deutschen Autobauer sowohl auf dem nationalen als auch dem internationalen Markt schon bessere Zeiten hatten. Nicht zuletzt hörte man ja von erheblichen Umsatzeinbußen auf dem amerikanischen Markt – zumindest mal von VW… und die ham’s verdient! 😈

Und was tut man nun, um dieser negativen Entwicklung entgegenzuwirken? Nunja, die Hersteller müssen ihr Programm erweitern und gegebenenfalls weitere Geschäftszweige erschließen. BMW hat die Zeichen der Zeit zuerst erkannt. Dort hat man sich nun, neben dem riskoreichen Fahrzeugmarkt dem Gewürzhandel zugewandt. Der geht immer! Schließlich ist man ja ständig versucht, den strengen Eigengeruch des soeben erstandenen Gammelfleisches mit möglichst vielen exotischen Gewürzen zu überdecken. Und so werden nun bereits seit einiger Zeit von BMW unter anderem Pfeffer und Salz in kleine Papierdingelchen verpackt. Das kann man dann als kleinen Snack für Zwischendurch mitnehmen und wie früher Brausepulver aus der Hand schlecken. Oder man schenkt es seinen Kindern für die Puppenstube oder den Krämerladen. Das nenne ich Markenbindung… 😉

Nachtrag

Der Artikel ist natürlich scherzhaft und ironisch gemeint 😉 Diese Päckchen liegen in den Betriebskantinen zum persönlichen Nachwürzen aus. 🙄

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

ein Kommentar    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53