Meine Zahnpasta

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip25. Januar 2006, 11:01 Uhr

MorgenhygieneProtest! Ich möchte mich beschweren! Und zwar über meine Zahnpasta! Ja ihr lest richtig: Man kann sich auch über ganz banale Dinge aufregen. Ganz besonders ich! Sonst wär’s auch langweilig…
Aber zum Thema: Durch äußerst brutale und unwägbare Umstände war ich gezwungen, die sicheren Gefilde einer vertrauten Zahnpastasorte verlassen und wieder einmal in meinem Leben etwas zu riskieren. Unfreiwillig! Hier im der Heimat fernen München musste ich eines Abends feststellen, dass wohl auch unter größter Kraftanstrengung meinerseits und gleichzeitiger Einschränkung der Länge des Zahnpastastreifens auf der Bürste nicht mehr ausreichend Paste bis zur nächsten Heimfahrt in der Tube vorhanden war. Auf diese Weise aus meinen Tagträumen gerissen, sah ich mich folglich gezungen, Mundpflegepaste vor Ort im Konsum an der Ecke zu erstehen. Dies bedeutete zugleich aber auch Verzicht! Verzicht auf einen vertrauten Zahnpastageschmack, der mir doch jeden Tag aufs Neue ein wenig Heimatgefühl verlieh… während es auf meiner Zunge brannte und ich förmlich die bösen Kariesbakterien in den Zahnzwischenräumen, ob ihrer massenhaften Vernichtung, weinen hören konnte. Und ich habe groooße Zahnzwischenräume, sag‘ ich Euch! Rindfleisch ist das Schlimmste. Furchtbar! Das ist so grobfasrig. Manchmal habe ich nach des Essen das Gefühl, ich hätte die halbe Arschbacke der Milkakuh noch zwischen den Zähnen. Hmm… Vielleicht weinen da auch gar nicht die Kariesviecher sondern eine ganze Kuhherde. Na ich hoffe nur , der Bulle is’ kastriert. Aber ich schweife ab!

Zahnpasta aus DresdenAlso ich benutze eigentlich immer die Zahnpasta „Rot-Weiss“. Ansonsten die von Aldi, weil die vor hundert Jahren mal bei Stiftung Warentest gewonnen hat… Keine Ahnung, wie die heißt… Ich nenn‘ sie jetzt einfach mal „Aldent“. ;)
Dies sind jedenfalls alles so herrlich frische Zahnpastas. Da spürt man noch, wenn man sich die Zähne geputzt hat. (Übrigens mindestens 3 Minuten lang, nicht zu doll aufdrücken und immer von Rot nach Weiß, Freunde – ihr wisst Bescheid!) Danach fühlt man sich doch wie mit einem feuchten Lappen schön unter den Armen durchgewischt, oder!? Eben einfach nur frisch! Herrlich!

Calgote-ZahnpastaTja aber Aldi gibt’s hier nicht in der Nähe und die Ossi-Zahnpasta „Rot-Weiss“ erst recht nicht. Es blieb mir also nix weiter übrig, als eine der aus der Werbung bekannten Zahnpastamarken zu kaufen. Ich entschied mich letztlich für eine „Calgote Kariesschutz“. Und ich bereue es zutiefst! Das Zeug sieht aus wie ein pürrierter Schlumpf – nämlich leuchtblau – und schmeckt süß, was für eine Zahnpasta ein absolutes no go ist. Und von der Frische ganz zu schweigen. Die ist nämlich einfach nicht existent. Ich meine, da könnte ich mir auch gepflegt mit Delikatess-Mayonnaise von Kühne die Zähne putzen und hätte einen ähnlich pelzigen Geschmack auf der Zunge. Aber halt! So ganz die Wahrheit isses ja eigentlich nicht. Man spürt schon eine gewisse Frische. Nur eben leider außerhalb des Mundes. Immer wenn ich mir jetzt mit „Calgote Kariesschutz“ die Beißerchen gereinigt habe, brennt mir die ganze Gusche außerhalb des Mundes. Und das kann’s ja wohl eigentlich nicht sein, oder?! Also ich muss mir unbedingt wieder „Rot-Weiss“ oder „Aldent“ kaufen… für ein kleines bissl Heimat… und Frische… jawoll! … im Mund! Das wird schön…

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

6 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: Weisswurstuni am 25.01.2006, 13:43 Uhr

    Wenn du in der Heimat bist dann bring mir bitte „LebWu“ die Leberwurstzahnpasta mit. Die hat so einen herrlich fleischigen Nachgeschmack und macht die Zähne so schön braun. Danke!

  2. Pingback: Schlumpfpüree « Zappelfillip plaudert… am 26.01.2006, 09:52 Uhr

    […] « Meine Zahnpasta […]

  3. Kommentar: Neri am 26.01.2006, 23:16 Uhr

    Ich schwöre seit Jahren auf Odol-med3 (die blaue). Hab noch keine ernstzunehmende Konkurenz gefunden…

  4. Kommentar: Googie am 9.02.2006, 21:08 Uhr

    C o lg a te… nicht calgote… du legastheniker, du *gg* ;)

  5. Kommentar: Zappelfillip am 10.02.2006, 01:22 Uhr

    @ Googie

    Das weiß ich schon, schließlich steht sie in meinem Bad rum. Ich wollte nur vermeiden, dass man diese Seite über eine Suchmaschine findet, wenn man den Zahnpastanamen eingibt. ;)

  6. Kommentar: Helmut Kniss am 20.09.2007, 08:49 Uhr

    Hallo,
    liebe Leser !
    Ich finde das Geschreibsel von der Zahnpasta ziemlich überflüssig und nicht lustig.
    Mit freundlichem Gruß

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden