Konfektionspräsentationselement

Rubrik:  Gegrinst  ·  Autor:  Zappelfillip7. Februar 2006, 19:02 Uhr

Ich habe gerade in den Tiefen meines Handyspeichers noch ein paar Bilder vom letzten Heimateinkauf am 30. Januar gefunden. Dabei sind wir im real,- Erfurt über großartiges Improvisationstalent der dortigen Mitarbeiter gestolpert. Denen sind offensichtlich die Kleiderständer (oder wie auch immer man die in der Branche nennt) ausgegangen. Also hat man einfach flugs ein paar Coca-Cola-Kisten mit Kabelbindern zusammengebunden, ein Metallrohr drübergelegt und fertig ist das „Konfektionspräsentationselement“. Und was lernen wir daraus? Softdrinks machen nicht nur dick… sondern auch chic. ;)

„Kleiderständer“  „Kleiderständer“

Nachtrag

Dies ist übrigens der erste Artikel von meinem eigenen Privattelefonanschluss hier in München. Alice lässt grüßen. Leider sind damit noch nicht alle Probleme beseitigt. Die Signale kommen immer noch am falschen Anschluss an – nämlich im Flur. Hab’ also voll den Kabelsalat hier. Aber Ihr wisst ja Bescheid. Nunja – morgen Vormittag soll nun noch einmal ein Telekomtechniker vorbeikommen. Ich hoffe, der versteht nun endlich das Problem und schafft den Gang in den Keller um das umzustöpseln. *stöhn*

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

2 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: Kim am 12.09.2006, 14:20 Uhr

    Hey! Ich sags euch diese seiten sind echt cool! :grin: Leider muss ich los, und ich würde soooooooooo gerne noch weiter hier rum gucken. :cry:
    *heul* ja, ich muss los, also, bis dann, cya

  2. Kommentar: Zappelfillip am 12.09.2006, 22:53 Uhr

    Nuja – Du gern jederzeit wieder hier vorbeischauen. Wir haben rund um die Uhr geöffnet. :mrgreen:

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden