Alice ist endlich richtig eingezogen

Rubrik:  in eigener Sache  ·  Autor:  Zappelfillip9. Februar 2006, 02:02 Uhr

FreudenausbruchDarf ich vorstellen: Das wohl glücklichste Freudengrinsen seit langem! Und das richtig geile dabei: es ist mitten in meinem Gesicht. Nein nicht bei Ede Stoiber oder meiner Oma. Neeeee bei mir, in meinem Gesicht, quasi direkt unter meiner Nase. Zugegeben, so richtig toll sieht es nicht unbedingt aus, aber sollten nicht auch hier die inneren Werte zählen? Nehmen wir es einfach als gegeben, dass dies ein Grinsen ist und nicht etwa die zum bevorstehenden Reinigen mit Schlumpfpüree gebleckten Zähne. Es ist ein Grinsen! Basta! Ein verschmitztes unterschwelliges Lächeln ohne jede kühle Arroganz – einfach nur ein sympathischer unverkrampfter Gesichtsausdruck. Erwischt man sich beim Betrachten dieses Bildes nicht selbst dabei, ein wenig die eigenen Mundwinkel nach oben gezogen zu haben? Ich denke doch!

Woher nun aber dieser unbändige und tief beeindruckende Gefühlsausbruch, wo ist die Ursache zu suchen? Nun eigentlich ist dies genauso verständlich wie trivial. Lasst mich noch einmal ein wenig ausholen: Der aufmerksame Leser wurde ja in den letzten Tagen ausführlichst über mich und mein Verhältnis zu Alice, meiner guten Duz-Freundin unterrichtet – ob er wollte oder nicht. Daraus entstand ja im Laufe der Zeit eine dramatisch komplizierte Dreiergeschichte mit der Telekom. Wer es noch einmal auffrischen möchte, für den hier die chronologische Reihenfolge der Artikel: Alice kommt, Eben per SMS, Alice kommt näher, Alice kommt ins Stolpern, Alice hat sich aufgerappelt, Alice war ja doch schon da, Alice wohnt weiterhin im Flur.

Und nun ist das kaum noch zu erwartende Wunder geschehen – ziemlich genau 21:05 Uhr. Ich sitze so friedlich nichts ahnend an meinem Rechner und surfe durch das Internet. Todesmutig und wenn’s nach meinem Vermieter geht höchst illegal habe ich dazu einen wüsten Kabelsalat quer durch den Wohnungsflur in mein Zimmer legen müssen. Schließlich ist der Telefonanschluss samt DSL immernoch im Flur, wo er überhaupt nicht hingehört. Natürlich kann sich jeder denken, dass ich durch diesen Umstand sowieso schon extrem angespannt war. Schweißperlen auf meiner Stirn, ich sach’s Euch! Schließlich könnte jeden Moment auch mal der Vermieter auftauchen und einen neuen WG-Bewohner anschleppen. Soll er sich aber ruhig noch bissl Zeit lassen. Ist ganz okay so, dass ich momentan allein die WG bewohne (zur Erinnerung: ich wohne in einer 2er WG). Egal! Also ich surfe da so am Rand des Internets lang, als plötzlich die Verbindung unterbricht. Nichts! ›Waaaa!‹, denke ich mir da so. Erst sowieso schon tierisch Theater und nun fällt das auch noch ganz aus. Naja da hat der Techniker von der Telekom wenigstens noch einen Grund mehr, dass er morgen (nun ja schon heute) hier her kommt. Ich teste also kurz das Telefon. Da war auch kein Tuuuuuuten mehr zu hören. Clever wie ich bin, habe ich es dann kurzerhand mal an meine Telefondose in meinem Zimmer angeschlossen und siehe da: es funktioniert. Genauso auch das DSL. Ist das nicht ein Wahnsinn! Das wogegen sich die Telekom einfach die ganze Zeit gewehrt hat, nämlich bei uns im Keller gegebenenfalls irgendwas umzustöpseln, dass mein Anschluss endlich auch bei mir liegt, war nun auch irgendwo zentral zu lösen. Denn zum Zeitpunkt war keine Person im Keller. Ich bin extra in Hausschuhen flugs mal rausgerannt, um zu schauen. Konnten sie es also per Fernwartung machen. Und da haben die so einen Aufstand geprobt. Ich meine, ich danke nun schon der Telekom aber andererseits hatten sie nicht das eingehalten, was ich bestellt hatte und wofür sie von Alice über 100 € bekamen. Und schließlich hat mich der Rosa-Konzern in den vergangenen Tagen den letzten Nerv und sicher ein paar Haare gekostet. Also erwartet nicht zuuuu viel Dank, Freunde! Aber ein bissl schon. Also: Danke unbekannter Telekommann und vor allem Danke liebe Alice-Störungsstellen-Mitarbeiter für Eure überdurchschnittliches Engagement. War nett! Nun funzt alles… wenn die Telekom es sich morgen nochmal anders überlegt. Ein Techniker muss ja nun auch nicht mehr kommen und ich daher auch nicht mehr 4 h zuhause hocken und warten. Tag gerettet… Danke lieber Gott, nun wohnt Alice endlich wirklich bei mir.

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

5 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53