Netter Nachbar

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip1. April 2006, 15:04 Uhr

Ein netter Nachbar informiertIn meiner Wohngegend wurden vor einigen Tagen in einer Straße Halteverbotsschilder aufgestellt. Welchen Grund diese haben, weiß ich nicht, denn das, an dem ich ab und an vorbeilaufe, ist umgekippt. Naja mir eigentlich worscht und natürlich ist die Gültigkeit des Verbots damit nicht außer Kraft gesetzt. Nun gab es einen Wagen, der hartnäckig an der Stelle stehen blieb. Das Halteverbot wird zwar auch von anderen Autos bzw. deren Fahrern ignoriert, aber diese stehen meist nur ein paar Stunden. Nun fand ich hinter dem Scheibenwischer des Geländewagens den Grund für seine Verwurzelung. Ein netter Nachbar hat uns alle aufgeklärt. Ob das allerdings die Schergen der Stadt davon abhält, doch abzuschleppen, sei dahingestellt. Diese müssen und können vielleicht darauf auch keine Rücksicht nehmen. Stellt Euch vor, es soll die Straße aufgebaggert werden, um neue Rohre zu verlegen. Man kann diese ja schlecht um den Wagen herumverlegen, nur weil er partout nicht verschwindet. ;)
Na ich bin gespannt, was die Frau XYZ erwartet, wenn Sie aus dem Urlaub zurückkehrt… :roll:

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

ein Kommentar    ·    hier schreiben
  1. Kommentar: Matthias am 2.04.2006, 01:43 Uhr

    Immerhin ist es nett von dem Nachbar, dass er überhaupt was unternommen hätte. So versetzt die Stadt den Wagen vielleicht nur im Sichtbereich, statt ihn komplett abzuschleppen. Wäre zumindest sehr entgegenkommend.

Kommentar schreiben:

 Vorschau 

powered by Wordpress
 Anmelden