Bürokunst

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip24. April 2006, 22:04 Uhr

BürokunstNachdem mein Büro bis auf einige Arbeits- und Testmaterialien bislang immer noch recht karg ausgestattet ist, konnte ich heute ein erstes Bild für meine Wand entgegennehmen, welches enorm zu einer angenehmeren Atmosphäre beitragen wird – Neri hatte es sich ja so gewünscht. Empfangen habe ich es heute Morgen aus den Händen meines Kollegen und Büronachbarn. Künstlerin ist Melissa, seine kleine 3-jährige Tochter. Und ich bin ganz unglaublich gerührt und verzückt. Soooo niedlich! Einmal hat sie uns sogar schon mit der Mama auf Arbeit besucht. Der Papa hatte auch schon vom neuen Kollegen (also mir) erzählt und so meinte sie wohl immer öfter, dass sie mal wieder den Thomas, den Gregor (andere Kollegen) und den Tom besuchen möchte. Schon erstaunlich! Und so kamen sie eines Tages mit einem großen Blech leckeren, frischen Kuchens und wir haben alle Mann – inkl. Praktikant und Werkstudenten – ein längeres Päuschen im Besprechungsraum eingelegt. Die kleine Melissa hat brav dabei gesessen und ordentlich zugelangt… naja zumindest eine zeitlang. Dann hatte es ihr das große Whiteboard angetan und sie hat uns allen etwas vorgemalt. Und rumgeflitzt ist sie, weil man bei uns durch die Gänge im Kreis laufen kann. Mein Kollege meinte auch schon, dass sie eine kleine Rumrennerin sei – hat sich bestätigt… Dies war vor ca. 3-4 Wochen.

Letzte Woche, einen Tag nach Ostern, wurde ich dann schon erstmals von Melissa bedacht und beschenkt. Der Osterhase hatte sie zum Fest offensichtlich so reich mit Süßigkeiten bedacht, dass sie am Dienstagmorgen ihrem Papa jeweils einen Schokoladen-Osterhasen für Thomas und mich mitgab. Ob ich wohl als Kind so großzügig war und freiwillig und aus eigenem Antrieb Naschwerk abgegeben hätte… ich möchte es ganz leise bezweifeln 😉 Naja jedenfalls habe ich heute die letzten Schokobuffen davon verdrückt und nun kam auch schon das Bild. Es hat auch gleich einen Ehrenplatz direkt über meinem Monitor bekommen. Bin ich wirklich beeindruckt, denn eigentlich hatte ich ja bis auf das Kuchenessen gar nicht weiter mit ihr zu tun – selbst an dem Tag nicht groß, denn wie das in dem Alter so ist, hat sie sich eher ein wenig geschämt und lieber mit ihrer Puppe gespielt.

Malbuch für MelissaAber was kleine Kinder angeht, ist das bei mir sowieso irgendwie ein kleines Phänomen… findisch… Eigentlich würde ich erwarten, dass jedes Kind erstmal Angst vor mir hat – allein schon wegen meiner Größe (die gehen mir ja nicht selten bestenfalls bis zur Hüfte) und dann auch sicher wegen der schwarzen Brille. Aber das ist doch eher selten der Fall. Wenn ich so überlege, habe ich es sogar erst einmal erlebt. In den meisten anderen Fällen, bin ich immer derjenige, den die kleinen Racker sich als Spielkameraden aussuchen. In diesem Fall war es noch nicht so, aber ich fühle mich sehr geschmeichelt, bereits mit einem selbstgemalten Bild beschenkt worden zu sein. Und natürlich möchte ich mich da nicht lumpen lassen. Deshalb bekommt die kleine Melissa morgen auch etwas von mir. Habe heute ein schönes Malbuch besorgt, da kann sie dann mal so richtig loscolorn. Auf das mein Büro bunt wird… 😀

PS: Ich bin gespannt, wann der erste hier von einer Suchmaschine zum Begriff „Bürokunst“ landet… 🙂

Nachtrag: optische Täuschung

Findet Ihr auch, dass das zweite Bild (also das mit dem Malbuch) aussieht als wäre es schief im Blog? Sollte ich da ausversehen eine optische Täuschung wegen des schräg fotografierten Malbuchs erzeugt haben? Ich find‘ mich ja fast selbst unheimlich… 🙂

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

9 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53