Anstehen

Rubrik:  Erlebt  ·  Autor:  Zappelfillip14. September 2006, 00:09 Uhr

Anstehen!Als ich gestern, um mal wieder ein wenig Nahrung einzukaufen, Nähe des Rotkreuzplatzes eine große Kreuzung überqueren wollte, fühlte ich mich unvermittelt an meine Kindheit erinnert. Ihr wisst ja bereits, dass ich vom Osten nach München rübergemacht hab’ – also einer von drü‘m bin. Als ich da aber heute die rote Ampel erreichte, entdeckte ich ein Stück Heimat und konnte mir ein Schmunzeln und das reflexartige Handykamerazücken nicht verkneifen. Da hatte sich doch tatsächlich auf dem Radweg eine durchaus ansehnliche Schlange wartender Radfahrer an ebengenannter roter Ampel gebildet. Unglaublich! Die hatten sich wirklich alle fein säuberlich wie auf einer Perlenkette aufgereit – einer nach dem anderen. Es waren sogar noch mehr, aber alle habe ich nicht auf das Foto bekommen.
Als guter Ossi fühlte ich plötzlich den schier überwältigenden Drang, mich in die Schlange einzureihen. Schließlich sagte mir meine Erfahrung:

„Wo eine Schlange ist, da musst Du Dich auch anstellen. Am Ende dieser muss es irgendetwas Tolles geben.“

Natürlich sah ich am Ende der Reihe die Ampel und mein Verstand sagte mir auch, dass dies der Grund für die Bildung der Wartekonstellation sein musste – mein Herz rief jedoch unüberhörbar: BANAAAANEN, KUBAORANGEN (nur Eichenborke war trockener), ZEMENTSÄCKE, TOILETTENSCHÜSSELN… Instinktiv wollte ich schon meinen Bruder, meine Schwester, Oma, Opa und Väterchen anrufen, damit sie schnell kommen und sich auch noch anstellen können. Meinen Rucksack hatte ich in Gedanken ebenfalls schon gecheckt, ob wohl genug des zu ergatterten Gutes hineinpassen würde. Doch bevor ich dann der Peinlichkeit ausgesetzt war, mich tatsächlich als Fußgänger in die Fahrradschlange einzureihen, wurde die Ampel glücklicherweise wieder Grün und die Schlange setzte sich in Bewegung. Bin noch ein Stück hinterhergerannt und hab mir dann zur Beruhigung Chiquitas gekauft…

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

33 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53