Malblock.com – handgemalte Portraits im Popart-Stil

Rubrik:  Angemerkt  ·  Autor:  Zappelfillip5. Januar 2007, 00:01 Uhr

Malblock.comVor ein paar Tagen bin ich gefragt worden, wie ich den Comic-Style dieses Daily-Tom-Bildes hinbekommen hätte. Ob es dazu wohl eine Internetseite gäbe, die einem soetwas ermöglicht oder was da nu‘ los ist. Theoretisch kann ich diese Frage auch ganz klar und schnell beantworten: Nein, es gibt (meines Wissens) keinen Dienst im Internet, der einem dies schnell, online und womöglich noch kostenlos zur Verfügung stellt. So leid es mir ja tut. Okay schnell geht’s schon, wenn man bedenkt welcher Aufwand dahintersteht (dazu später mehr) und zur Hälfte findet der Vorgang sogar online statt. Aber kostenlos… nee… mal gar nich‘. Beginnt preislich im niedrigen 3-stelligen Bereich. Aber nun mal endlich zu den Einzelheiten.

Auf der alljährlichen panischen Suche/Überlegung nach/zu Weihnachten und der zwangsläufig begleitenden Kapitalverschieberei romatischen Schenkerei untereinander – besonders natürlich mit der Freundin – kam ich auf die furchtbar originelle Idee, ein gemeinsames Foto in wahre Kunst zu verwandeln. Okay ich hätte es vertonen können, aber ein Lied über ein Bild hat meines Wissens noch nie so richtig Anklang gefunden. 😉 Nein das Naheliegendste war, es malen zu lassen. Also habe ich das Internet mal ein wenig durchstöbert und stieß nach einiger Sucherei auf die Webseite Malblock.com – eine schön schlicht gestaltete Homepage, auf der eben genau dieser Dienst angeboten wird: Portraits nach einer Fotovorlage im (ich nenne es einfach mal) Popart-Stil der 60er oder 70er Jahre erstellen… nur ich Schwarz und Weiß… also keine Zwischenstufen… Und das sah mal richtig interessant aus. Man kann sich auch mit prominententen Personen zusammen auf ein Bild malen lassen, aber das war für mich natürlich uninteressant. Wollt’s Euch nur mal sagen.

Ich habe also eines der Pauschalangebote für „Pärchen-Portraits“ geordert (eines mit farbigem Hintergrund und einem Schriftzug), bezahlt und anschließend das Foto meiner Wahl (und diese Wahl hat laaaange gedauert… Entscheidungsneurotiker ehmd :mrgreen: ) per E-Mail dorthin geschickt. Kurz darauf (am nächsten oder übernächsten Tag ) bekam ich dann, ebenfalls per E-Mail, einen ersten Entwurf, wie das fertiggemalte Bild einmal ausschauen könnte. Und ich war richtig begeistert. Hatte nicht gedacht, dass man das Foto doch so gut umsetzen könnte. Ich habe noch ein, zwei kleine Sachen korrigiert bzw. um Änderung gebeten (mein Kinn war ein wenig zu wuchtig geraten, was aber an der Perspektive der Fotovorlage lag, die ja nur mit Schwarz logischerweise kaum umgesetzt werden kann) und bekam prompt einen korrigierten Entwurf. Nachdem ich darauf mein „Okay“ gab, konnte gemalt werden. Als Lieferadresse hatte ich mein Väterchen angegeben, da ich selbst ja zuhause tagsüber nicht zu erreichen bin und das fertige Bild nicht per Post zugesandt werden sollte. Die Lieferung ging dann auch erstaunlich schnell. Einen genauen Zeitraum kann ich nicht mehr sagen, aber es war locker rechtzeitig genug vor Weihnachten da (wenn ich mich recht entsinne, hatte ich so um den 2. Dezember bestellt). Ich schätze, etwa eine Woche lag zwischen Bestellung und Erhalt. Vielleicht ein, zwei Tage mehr.

Alles in allem ein sehr schöne Möglichkeit, Portraits seiner Wahl in Kunstwerke zu verwandeln. Ob der Preis einem genehm ist, muss letztlich jeder selbst entscheiden. Als Weihnachtsgeschenk (30 x 40cm) ist es jedenfalls gut angekommen.
Und da Ihr nun sicher neugierig seid, werde ich Euch auuusnahmsweise die Vorher- und Nachherbilder nicht vorenthalten. Hier nun also der Ausschnitt des Originalfotos (entstanden in der Türkei Oktober 2006) und das nach dieser Vorlage von Malblock.com angefertigte Bild (handgemalt!). Bildet Euch Euer Urteil selbst… zur Umsetzung 😉

Ausschnitt des Originalfotos als Vorlage      Popart-Bild, gemalt von Malblock.com

Auf der Startseite von Malblock.com gibt’s übrigens einen Link, über den man bei Anmeldung einen 5€-Gutschein erhält. Macht es also immerhin schonmal etwas billiger. Ich habe diesen Link leider übersehen. Typisch… 🙄

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

20 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53