Kernfrucht im Hals?

Rubrik:  Geärgert  ·  Autor:  Zappelfillip6. Februar 2007, 15:02 Uhr

Schon das neue Herbert Grönemeyer-Lied gehört? „Lied 1 – Stück vom Himmel“ heißt das gute Stück – zu finden auf seiner neuen Platte mit dem originellen Titel „12″. Zugegeben, ich mochte seine Musik noch nie und konnte auch überhaupt nicht verstehen, warum er 2002 mit „Mensch“ plötzlich so erfolgreich wurde. Dabei war er doch vorher nur so einem herrlich überschaubaren Publikumskreis zugänglich… irgendwie so zweite oder dritte Liga deutscher Künstler vielleicht. Angenehm… Und dann auf einmal der große Star. Mir schien das damals – auch durch den Tod seiner Frau – alles so furchtbar „mitleidsgehypet“ zu sein. Ich habe mich ein wenig fremdgeschämt, aber möglicherweise bin ich da auch der Einzige.

Und nun eben das neue Lied. Irgendwie muss ich immer grinsen, wenn ich es im Radio höre (kurz bevor ich wegschalte selbstverfreilich! 😉 ). Seine Art zu singen… dieses staccatoartige Stottern der deutschen Sprache, gepresst gesungen und dabei klingen wie Kermit der Frosch… als würde ihm ein Apfel im Hals stecken… oder… vielleicht sogar eigener Brechbrei, der schon so hoch steht… man weiß es nich‘… Mit diesem Lied klingt er wirklich wie eine Parodie seiner selbst. Jedes Sangesklischee passt. Man hat das Gefühl, er imitiert Ingo Appelt – den Obernervbolzen – der wiederrum Herbert Grönemeyer parodiert. Zwillinge im Geiste… Und der Text erst! Ich brech z’samm! Nein, normalerweise interessieren mich Liedtexte nicht die Bohne. Für mich hat Melodie und Rhythmus oberste Priorität und oftmals kenne ich die Texte der Lieder gar nicht… höre halt nicht so genau hin. Aber in diesem Lied… allein die in meinen Augen vollkommen sinnbefreite Aussage „Wer nichts beweist, der beweist schon verdammt viel“ lässt mich nur noch mit dem Kopf schütteln… ma’ freundlich jetze gesacht… dieses… „hochtrabend klingen“ nur um des Hochtrabens Willen… so pseudointellektuell… nenene… Hatte ich erwähnt, dass ich Herbert Grönemeyer nicht mag?

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

2 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53