Ablesung

Rubrik:  Geärgert  ·  Autor:  Zappelfillip18. Dezember 2007, 14:12 Uhr

Dienstag Nachmittag kurz vor 3 und ich sitze zuhause vor dem Rechner. Dienstag – ein Arbeitstag wohlgemerkt! Nein kein verfrühter Weihnachtsurlaub. Auch kein Kampf mit dem Norovirus (der arbeitet sich nämlich gerade durch München). Viel besser! Seit letzter Woche hingen Zettel über Zettel im ganzen Treppenhaus (an der Haustür von außen, an der Haustür von innen, am schwarzen Brett im Hausflur, an der bekannten gläsernen Zwischentür im Hausflur von außen, an der gläsernen Zwischentür im Hausflur von innen, an der Fahrstuhltür von außen, an der Fahrstuhltür von innen NICHT – dafür aber an der Fahrstuhlrückwand :mrgreen: ), dass heute, 18. Dezember, die Herrschaften der Heizungsablesefirma meinen Wohnblock durchstreifen werden. Immer auf der Suche nach unabgelesenen Heizkörpern.

Vormittags sollte dies in den unteren 4 Etagen geschehen und von 13:30 Uhr bis 15:30 dann in den Etagen 5 bis 8. Dem aufmerksamen Leser ist bekannt, dass ich direkt unterm Flachdach, also im 8. Stock, wohne und somit einer der Letzten sein würde. Nur dummerweise gehöre ich dem in München gar nicht sooo geringen Prozentsatz der Menschen an, die einer geregelten Arbeit nachgeht. Und die endet hier keineswegs schon halb 4. Daher bin ich ziemlich froh, dass es in meiner Firma möglich ist, auch mal ein paar Dinge von zuhause aus zu erledigen, sodass ich mir für diesen Ableseluxus nicht auch noch Urlaub nehmen muss. Für solche Kinkerlitzchen habe ich im Weihnachtsstress (ja den gibt’s auch außerhalb der großen Kaufhäuser) nun so gar keine Zeit.
Ich hatte zwar auch überlegt, einfach gar nicht da zu sein – immerhin stand auf den Zetteln auch, dass es für die Nichtanwesenden einen zweiten Sammeltermin geben wird – allerdings besteht die Gefahr, dass dieser noch beschissener liegen wird. Beispielsweise zwischen Weihnachten und Silvester. An diesen Tagen bin ich erfahrungsgemäß doch noch eher in der alten Heimat Thüringen. Und dann wird’s richtig teuer (vergleichsweise). Dann wird eine individuelle Anfahrt des Heizungsablese-Heinis fällig und die wird mit 22 € berechnet. Ich bin gei…sparsam! Also dann eben heute ein paar Stunden von zuhause arbeiten…

Diesen Artikel bookmarken:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Furl
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Spurl
  • Bloglines
  • Google Bookmarks

4 Kommentare    ·    hier schreiben
  1. Kommentar:
    Fatal error: Call to undefined function comment_subscription_status() in /www/htdocs/w00c005e/zappelfillip_de/wordpress/wp-content/themes/zappelfillip/comments.php on line 53