Italienische Wies‘n

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip26. September 2005, 10:34 Uhr

italienische Wies'nDas vergangene war italienisches Wochenende auf dem Oktoberfest. Tausende Italiener fallen dann über die arme kleine Wies‘n herein. Bereits früh um 9 Uhr sind alle Bierzelte wegen Überfüllung geschlossen und man ist versucht, sich auch sprachlich der Mehrzahl der Gäste anzupassen (siehe Bild).
[Dank an WeisswurstUni für das Bild]

 

Hinweis an mich

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip26. September 2005, 08:45 Uhr

Morgen muss ich wieder eher aus dem Bett kommen und damit auch eine frühere U-Bahn erwischen. Die U1 war kackvoll und den Anschluss zur U6 habe ich genau verpasst. Konnte ihr noch hinterherwinken. Abgesehen davon war die auch geknackte voll. *grummel*
Ich hoffe morgen, wenn ich wieder 10 min eher fahre, flutscht das besser…

 

X3

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip20. September 2005, 13:03 Uhr

Bin heute zum ersten mal einen BMW X3 gefahren. Gleichzeitig auch der erste Diesel mit mehr als 90 PS. Also ich muss sagen, der X3 mit 3 Liter-Diesel und 203 PS (150kW) haut schon ordentlich rein. Da drückt’s einen schon mächtig in den Sitz, obwohl das Ding sicher nicht sooo leicht ist. Und zum ersten mal seit bestimmt fast 10 Jahren bin ich mal wieder Automatik gefahren. Zum Glück gewöhnt man sich aber schnell dran.
Naja jedenfalls war ich damit in der (einer) BMW-eigenen Waschstraße. Da kann sich jede andere eine Scheibe abschneiden. Was die da an Wassermengen durchjagen. Sicher ökologisch nicht so toll, falls keine Wasseraufbereitung stattfindet aber das Auto ist deutlich sauberer geworden als ich es von Waschstraßen kenne. Schade, dass ich da nicht mal mit meinem Honda durchfahren kann. Naja aber den habe ich ja erst am Sonntag saubergemacht saubermachen lassen.

 

Erlkönig

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip19. September 2005, 14:27 Uhr

Habe heute einen Zaunkönig Erlkönig gesehen – einen getarnten BMW. Vermutlich entweder das neue 3er Coupé oder Cabrio. Allerdings muss ich sagen, man hat ihn/es sehr gut getarnt ;)

 

Geht doch

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip15. September 2005, 11:34 Uhr

Trotz Bestreikung der öffentlichen Verkehrsmittel und daraus resultierender Fahrt mit dem Auto nach Freimann zur Arbeit lief es dann doch recht geschmeidig – zumindest mal deutlich besser als ich erwartet hatte. Natürlich stand ich auch im Stau und alles in allem habe ich eine knappe Stunde für die Strecke gebraucht, allerdings war ich am Ende nur eine Viertelstunde später da als mit der U-Bahn. Wider Erwarten habe ich sogar nach recht kurzer Suche noch einen legalen (!) Parkplatz gefunden ohne ins benachbarte Messe-Parkhaus fahren zu müssen, was doch schweineteuer wäre.
Warten wir mal noch die Heimfahrt heute Nachmittag ab aber bisher muss ich sagen: Geht doch!

 

Streik!

Rubrik:  Abenteuer München  ·  Autor:  Zappelfillip14. September 2005, 16:02 Uhr

Streik!Morgen streiken Mitarbeiter der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) für die Dauer von 24 Stunden. Es fahren also ganztägig keine U-Bahnen, Busse und Trams (so nennt man hier in München die Straßenbahnen – kannte ich bisher auch nur aus dem Russischunterricht vor laaaanger Zeit) der MVG. Seltsamerweise fahren aber die S-Bahnen. Auch versucht man, ein „Bus-Notnetz“ zu den S-Bahnen zu erhalten. Leider nützt mir das aber überhaupt nichts, denn ich brauche die U-Bahn-Linie 6, um zur Arbeit zu kommen. Da aber dann morgen erst recht auf den Straßen Münchens das absolute Chaos ausbricht, weil jeder irgendwie versuchen wird mobil zu bleiben, habe ich auch überhaupt keine Lust, mich mit dem Auto durch die Stadt zu quälen. Nun frage ich mich allerdings, wie ich nach Freimann auf Arbeit kommen soll? Laufen ist bei der Distanz natürlich auch ein Unding und mein Fahrrad steht noch in Erfurt.

Wir rechnen damit, dass am Donnerstag viele Fahrgäste, die normalerweise mit U-Bahn oder Tram unterwegs sind, auf den Bus umsteigen oder auf das Auto zurückgreifen werden. Daher ist einerseits mit hohem Fahrgastaufkommen und andererseits mit erhöhtem Individualverkehr auf den Straßen zu rechnen. Wir können deshalb für unser Bus-Notnetz keinen Fahrplan garantieren oder Vorhersagen zur benötigten Fahrzeit treffen. Von Verspätungen und längeren Reisezeiten ist auszugehen.

[Quelle: mvg-mobil.de]

Ich meine, ich habe in den zwei Wochen, die ich jetzt bei BMW bin bereits mehr als 10 Überstunden auf der Uhr… Da könnte ich ja auch mal deutlich später zur Arbeit kommen. Ich fahre dann doch mit dem Auto aber eben erst deutlich später, nach der Rush Hour – immer in der Hoffnung, dass alle Anderen nicht die gleiche Idee hatten und wir dann doch alle gemeinsam den Tag im Stau verbringen. :?

 

powered by Wordpress
 Anmelden