Euer Hit des Jahres 2007?

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip16. Dezember 2007, 21:59 Uhr

Als ich heute so auf meiner großen Couch liegend ein wenig vor mich hinträumte und nachdachte – an einem kalten Sonntag ist das schon mal erlaubt – schweiften meine Gedanken auch um Brüs… um die diesjährigen Musikhits. Was war dieses Jahr so in den Charts erfolgreich und was hat mir gefallen? Dann habe ich mal im Internet ein wenig recherchiert und zusammengetragen, welche Nr. 1 Hits es in diesem Jahr gab. Es waren 17 an der Zahl. Und ich musste feststellen, dass mit zunehmendem Alter meinerseits die Übereinstimmung mit dem Mainstream-Musikgeschmack der Massen abnimmt. Bei den Nummereinsen der Singlecharts ist keine dabei, der ich bedingungslos auch eine besondere Güte nach meinem Geschmack zugestehen würde. Das war früher anders.

Ich wüsste gern, ob es meiner werten Leserschaft ähnlich geht… Daher über’s Jahr 2007 gesehen: Was war denn Euer Lieblingslied? Sicher gibt es immer mehrere, grad über einen solch langen Zeitraum – sonst wär’s ja auch unglaublich langweilig. Aber wenn ich Euch jetzt fragen würde: Nennt mir jenes eine Lied (heutzutage sagt man auch Song… oder Brett), dass Euer Jahr 2007 am besten widerspiegelt, dass Euch am besten gefallen hat oder mit dem Ihr die meisten/besten/emotionalsten Erinnerungen verbindet – kurz gesagt: Was ist für Euch musikalisch das „Jahr 2007″? Was wäre dann Eure Antwort? Und falls Ihr auch noch erzählen wollt, warum gerade das… Platz ist hier in den Kommentaren… oder gegebenenfalls im eigenen Blog ;-)

Die diesjährigen Nr. 1 Hits habe ich schonmal vorbereitet. Ihr dürft, nein sollt die Liste aber gern erweitern. Funktioniert über den Link „Antwort hinzufügen“ unterhalb der Liste. Meinen Favouriten findet Ihr dort übrigens auch – da unten…

Was war Dein Hit 2007?
  • Antwort hinzufügen
Ergebnisse ansehen

 

Nudeln?

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip21. Februar 2007, 20:57 Uhr

Sachma bitte einer schnell: Soll man Nudeln denn nun nach dem Abgießen mit kaltem Wasser abschrecken oder ist das ein absoluter Koch-Fopah??? Schnell! Bevor sie wahlweise wieder kalt werden oder ich verhungert bin… schneeeeeeell…

 

romantisch… theoretisch!

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip24. Januar 2007, 19:52 Uhr

Mal angenommen… nur so theoretisch… Eure Freundin oder euer Freund… oder… der schwule Nachbar von gegenüber mit dem Rosenblütenfußabtreter vor der Wohnungstür… oder was weiß ich wer sonst noch hat Euch zu Weihnachten – theoretisch mal gesehen – ein romantisches Wochenende in einem auf romantische Wochenenden spezialisierten Romantikhotel geschenkt. Und sie oder er hat sogar noch für x € die romantische Dekoration des Zimmers dazugebucht… Dann würde man als Beschenkter doch sicher auch mal ganz genau den vom (auf romantische Wochenenden spezialisierten) Romantikhotel ausgestellten Gutschein studieren, welchen man vom Schenkenden bekommen hat. Und auf dem würde dann ja – ganz theoretisch halt – auch genau draufstehen, was in dem Romantikwochende von dem auf romantische Wochenende spezialisierten Romantikhotel alles inklusive, also quasi im Preis enthalten ist… mal abgesehen vom Rosenblätterpfad Whirlpool <-> Himmelbett… ääähh… der romantischen Zimmerdekoration für x €. Da würden dann möglicherweise so Dinge stehen wie:

  • 2 Übernachtungen inklusive Frühstücksbüffet im Flamingogarten
  • 1 x 4-Gang-Candle-Light-Dinner
  • 1 x 3-Gang-Menü
  • 1 Willkommenscocktail
  • 1 Flasche Wein und und Obstschale auf dem Zimmer

So jetzt mal ganz davon abgesehen, dass ich – wenn ich theoretisch der Beschenkte wäre – den Kopf schon über die Reihenfolge der Aufzählung schütteln müsste (als passionierter Klugscheißer), so kann man doch all diesen Anpreisungen eine gewisse Romantik nicht absprechen. Zumindest im Ansatz! Und natürlich dank der romantischen Zimmerdekoration… Wenn man vergammelte Trauben Wein und Obstfliegen im Zimmer mag… und Flamingos beim Essen… Naja jedenfalls würde man dann aber so richtig stutzig werden, wenn man weiterlesen würde. Dort würde nämlich theoretisch vor dem letzten Punkt

  • 1 süsses Präsent zum Abschied

folgender Sachverhalt umschrieben: » WEITERLESEN…

 

.

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip15. November 2006, 00:15 Uhr

[poll=5]

 

clevere Routenplanung

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip7. September 2006, 13:21 Uhr

Mal angenommen, ich hätte vor, in den sauren Apfel zu beißen (übrigens trotz Allergie) und mir am Samstag die volle Dröhnung Möbelhaus-Hopping zu geben. Gehen wir weiterhin davon aus, dass es im Großraum München allerhand verschiedene Einrichtungsbuden gibt, die allerdings aufgrund der großen Größe des Großraums München immernoch relativ groß weit auseinander liegen. Sagen wir einfach mal, ich wöllte 5 oder 6 von Ihnen anfahren und durchschlendern… mehr oder weniger entspannt und mehr oder weniger gut gelaunt… Jedenfalls werden ja ausreichend viele in bayerischen Radiosendern beworben. Genau genommen scheinen bayerische Radiosender ausschließlich durch Möbelhäuser finanziert zu sein. Das hiesige Programm besteht nämlich fast nur aus Werbung für Einrichtungshäuser (nur ab und an unterbrochen vom hundertsten Mal Gnarls Barkley an diesem Tag – wenn ich’s noch einmal höre, breche ich! Aber Klumpen, sach‘ ich Euch!). Das eine behauptet, es hätte die „Preisführerschaft“ übernommen (was für ein beklopptes Wort), das andere erzählt ebenfalls was von unterbieten und ein drittes bietet 20% Rabatt auf alles wegen Geburtstag, aaauuußer… Naja theoretisch unterbietet jeder jeden und letztlich müssten wir alles geschenkt bekommen… oder noch was raus… Und dabei schrecken sie sogar nicht vor offensichtlichen Spitzen Richtung Konkurrenz zurück… sehr seriös macht sie das… Eines haben jedoch alle gemeinsam: sie gehen mir schon tierisch auf den Sack, noch bevor ich überhaupt jemals dort war… oder so…

Nun bin ich aber ein wichtiger Typ und meine Zeit ist ungemein wertvoll. Außerdem wird es mich viel Zeit kosten, zum einen Haus zu fahren, dort einen Preis zu erfahren, um anschließend zur Konkurrenz zu düsen, den Preis nennen und einen viel günstigeren Unterbietpreis genannt zu bekommen. Damit wiederrum fahre ich wahlweise zurück zum Ersten oder vielleicht doch zu einem Dritten, um nochmal unterbieten zu lassen. Solange bis ich für lau meine Wohnungseinrichtung zusammen habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Gibt es einen Internetdienst, quasi einen Routenplaner, bei dem ich mehr als 2 Stationen angeben kann und der mir dann daraus die effektivste (jaja, effektiv ist nicht steigerbar – genauso wie aktuell) Route zum abfahren gibt, wobei mir die Reihenfolge egal ist? Es macht halt einfach keinen Sinn, im Norden ein Möbeldingens zu besuchen, dann im Süden das nächste und das Dritte ist wieder im Norden. Verstehter? Oder hat vielleicht jemand einen professionellen Routenplaner auf dem Rechner (der das auch kann) und würde mir das mal berechnen, wenn ich ihm die Adressen gebe? Freilich könnte ich das vielleicht auch selbst machen, aber es dauert so lange, bis ich mir das Programm in einer Tauschbörse heruntergeladen habe ist so teuer, es nur für diesen einen Fall zu kaufen. Also Freunde, zuhülf! Macht mir meinen Samstag so angenehm wie möglich. Firma dankt! ;)

 

Eva Herman – Top oder Flop?

Rubrik:  Gefragt  ·  Autor:  Zappelfillip6. September 2006, 00:16 Uhr

Ich bin ja zugegebenermaßen und vielleicht auch glücklicherweise (hier im Blog) nur recht selten ernst – außer es betrifft mich persönlich. Seit ein paar Tagen treibt sich aber doch ein Gedanke durch meinen Kopf, der mir nicht so recht Ruhe lässt. Und daher werde ich hier und jetzt mal eine Ausnahme machen und eine ernstgemeinte Frage an meine werte Leserschaft – vorzugsweise die weibliche – herantragen.

Viele von Euch haben möglicherweise mitbekommen, welchen Wirbel in der deutschen Presse und auch ein wenig in der hiesigen Blogosphäre die Aussagen von Ex-Tagesschausprecherin Eva Herman bezüglich Empanzipation, Rollenverteilung etc. der Frauen verursacht haben. Ein lauter kleiner Aufschrei ging durch Deutschland und von überall prasselten Vorwürfe herein. Es war eigentlich nur Empörung, Widerspruch und Ablehnung von der Frauen- (und Männer) Welt zu erkennen. „Verräterin“ war da noch einer der harmloseren Ausdrücke.

Aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass Frau Herman die einzige Frau ist, die diese Gedanken und Überzeugungen in sich trägt. Schon rein statistisch müsste es viele mehr geben, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Eine gewisse konservative Einstellung oder zumindest das Wiederentdecken alter Werte und „Tugenden“ sind ja nicht umsonst auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Und daher kommen wir auch schon zu meinem eigentlichen Anliegen: Liebe Damen, dürfte ich Euch um Eure Hand anonyme Stimme bitten!? Ich möchte gern wissen, ob sich bisher nur die „Herman-Gegner“ zu Wort gemeldet haben oder ob Frau Herman mit ihren Äußerungen tatsächlich so allein auf weiter Flur steht. Da mir bewusst ist, dass auch die Männer ihre Finger nicht stillhalten können und klicken wollen, habe ich die gleiche Abstimmung noch einmal für die Herren unter der für die Frauen eingefügt. ;) Also Frauen bitte nur bei der oberen abstimmen, die Herren nur in der unteren. Danke!

Diesen Text habe ich übrigens absichtlich (versucht) wertefrei zu schreiben, um hier niemanden in seiner Stimme zu beeinflussen. Es dürfen auch gern (anonyme) Kommentare abgegeben werden.

Wer noch einmal genauer nachlesen möchte, um was es denn eigentlich geht, der kann sich über die folgenden Links belesen: Cicero – Magazin für politische Kultur, Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung.

[poll=3]


[poll=4]

 

powered by Wordpress
 Anmelden