Verwandte Artikel anzeigen

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip3. Februar 2006, 16:29 Uhr

Es ist soweit: Nach doch ziemlich langer Zeit habe ich mal wieder ein neues (nicht selbstprogrammiertes) Plugin installiert. Es handelt sich dabei um WordPress Related Entries 2.0 (oder Related Posts, man liest beides). Ich finde es ziemlich interessant, denn man hat so die Möglichkeit, zu einem Artikel verwandte andere Artikel anzeigen zu lassen. Es erleichtert so möglicherweise eine „nutzvolle“ Navigation durch dieses Blog. Bei den Glühweinjunkies habe ich nämlich gelesen, dass auf diese Weise Google-Besucher mitunter länger auf der Seite bleiben. Und das ist doch was. Ich finde zwar, so ganz 100%ig funktioniert das Plugin nicht (wie man an diesem Artikel unschwer erkennen kann), aber vielleicht sollte ich mir auch nur mal angewöhnen, zum Text besser passende Titel zu vergeben. ;)

 

Selfmade-Buttons 2

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip26. Januar 2006, 15:55 Uhr

Die ganz treuen und frühen Leser mögen sich vielleicht erinnern: Einer meiner ersten Artikel war die Vorstellung einer Seite, auf der man sich recht leicht eigene Button bzw. Pins (wie auch immer man sie nennen mag) erstellen konnte. Auch ohne Kenntnisse von Bildbearbeitung, Photoshop oder ähnlichem. Leider musste man dafür einige Einschränkungen in Kauf nehmen – er war eben nicht in allen Belangen frei konfigurierbar.

Brilliant Button MakerZwischenzeitlich (naja schon eine ganze Weile her) habe ich noch eine weitere Webseite gefunden, die ähnliches ermöglicht aber eben noch einiges mehr einstellen lässt für den Button. Das Tool nennt sich „Brilliant Button Maker“. Neben grundsätzlichen Dingen, wie Text oder der Hintergrund- und Rahmenfarben, kann man auch zwischen einigen Schriftarten wählen und die inneren Abstände festlegen. So kann man den Text besser innerhalb des Buttons platzieren. Was mir aber immer noch fehlt, ist die Möglichkeit, eine andere Gesamtbreite für den Button festzulegen. Sicher haben diese mittlerweile fast schon ein Standardbreite aber ich unterwerfe mich nur ungern Konventionen. Daher bastle ich meine Pins immer noch selbst. Wer dazu allerdings mangels Kenntnis und/oder Übung nicht in der Lage ist, dem ist diese Webseite sicher eine gute Hilfe.

 

Zap_Recent_Commented (WordPress Plugin)

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip19. Dezember 2005, 11:56 Uhr

Read this in english!

Deutsch:

Das Plugin Zap_Recent_Commented zeigt die Artikel mit den neuesten Kommentaren an (z. B. in der Sidebar). Es wird nicht der Kommentar selbst ausgegeben, sondern die Artikel in der Reihenfolge der letzten Kommentare. Der Artikel mit dem neuesten Kommentar erscheint in der Liste ganz oben. Die Anzahl der darzustellenden Beiträge kann festgelegt werden (Standard 5). Klickt man auf den Link des Artikels, gelangt man direkt zum letzten Kommentar des Beitrags.

Installation

  1. Datei zap_recent_commented_v1.0.zip herunterladen und entpacken (WinZip)
  2. Datei zap_recent_commented.php in das Plugin-Verzeichnis der WordPress-Installation kopieren
  3. Plugin Zap_Recent_Commented im Administrationsbereich aktivieren

Verwendung

An entsprechender Stelle im Theme die Funktion zap_recent_commented() aufrufen. Beispiel Sidebar:

<li>
 <h2>Kommentare</h2>
 <ul>
  <?php if (function_exists(zap_recent_commented))
          zap_recent_commented(); ?>
 </ul>
</li>

Folgende Variablen in der Datei zap_recent_commented.php können geändert werden (Zeilen 14-24):

  • $show_commented – Anzahl der Beiträge, die angezeigt werden sollen (default: 5)
  • $today – Das Wort „Heute“ in deiner Sprache (default: „Heute“)
  • $yesterday – Das Wort „Gestern“ in deiner Sprache (default: „Gestern“)
  • $show_pingtrack – true, wenn Pingbacks und Trackbacks berücksichtigt werden sollen (default: false)

Demo

Im Einsatz kann man das Plugin in meiner Sidebar unter dem Punkt „KOMMENTIERT:“ sehen.

English

No, zap doesn‘t mean „to zap“. In fact Zap is a short name for my nickname Zappelfillip! ;)

The wordpress plugin Zap_Recent_Commented shows recent commented posts (e.g. in sidebar), not the comment itself but the post title. The post with latest comment will be displayed first. Number of posts shown can be specified (default 5). Post title links to article’s last comment.

Installation

  1. download and unpack zap_recent_commented_v1.0.zip (WinZip)
  2. copy zap_recent_commented.php into plugin directory of your wordpress installation
  3. activate plugin Zap_Recent_Commented in admin panel

Usage

Call function zap_recent_commented() in your template. Example for sidebar:

<li>
 <h2>Recent Commented</h2>
 <ul>
  <?php if (function_exists(zap_recent_commented))
          zap_recent_commented(); ?>
 </ul>
</li>

The following variables in zap_recent_commented.php can be changed (lines 14 to 24):

  • $show_commented – number of posts showd (default: 5)
  • $today – the word „today“ in your language (default: „Heute“)
  • $yesterday – the word „yesterday“ in your language (default: „Gestern“)
  • $show_pingtrack – true if pingbacks and trackbacks shall be considered (default: false)

Demo

Look at my sidebar on „KOMMENTIERT:“.

 

Zap_NewWindow (wordpress plugin)

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip5. Dezember 2005, 15:07 Uhr

Read this in english!

Deutsch

Ja es gibt sie: Die Bloggerkollegen, die gerne alle externen Links (Links, die zu einer anderen Domains verweisen als der eigenen) im Blog in einem neuen Browser-Fenster öffnen lassen möchten. Um das zu erreichen, muss bekanntermaßen in jedem Link target=“_blank“ angegebenen werden:

<a href=“http://www.domain.de“ target=“_blank“>Dies ist ein Link</a>

Dank des Plugins Zap_NewWindow muss nicht mehr in jeden externen Link das target=“_blank“ eingefügt werden. Zap_NewWindow erkennt automatisch externe Links und sorgt dafür, dass bei Mausklick diese in einem neuen Browserfenster geöffnet werden. Das spart zum einen nervige Tipparbeit beim Schreiben und zum anderen validiert der Code weiterhin auch bei Verwendung des strengen Standards „XHTML strict“.

Installation

  1. Datei zap_newwindow_v1.2.zap herunterladen
  2. Datei zap_newwindow_v1.2.zap umbenennen in zap_newwindow.php
  3. Datei zap_newwindow.php in das Plugin-Verzeichnis der WordPress-Installation kopieren
  4. Plugin Zap_NewWindow im Administrationsbereich aktivieren
  5. Das war’s

Spenden

Falls Dir dieses Plugin gefällt, freue ich mich über eine kleine Spende zur Unterstützung von Zappelfillip.de
Spenden kannst du ganz einfach und sicher über PayPal. Einfach folgenden Button anklicken und den Anweisungen folgen. Danke! :D



Ältere Versionen

  • Zap_NewWindow 1.1
    • valider XHTML strict Code :)
    • öffnet nur noch externe Links in neuem Fenster :)
  • Zap_NewWindow 1.0
    • invalider XHTML strict code :(
    • öffnet alle Links (auch interne) in neuem Fenster :(

English

No, zap doesn‘t mean „to zap“. In fact Zap is a short name for my nickname Zappelfillip! ;)

If you want external links (links that refer to other domains) in your weblog opening in a new browser window use this plugin. So you don‘t have to type target=“_blank“ yourself for every link. Zap_NewWindow automatically detects an external link and will open it in a new browser window. Furthermore using Zap_NewWindow the code is valide to „XHTML strict“.

Installation

  1. download file zap_newwindow_v1.2.zap
  2. rename zap_newwindow_v1.2.zap to zap_newwindow.php
  3. copy zap_newwindow.php into plugin directory
  4. activate Zap_NewWindow in the admin panel
  5. that’s all

Donate

Do you love this plugin? I would be happy if you support zappelfillip.de with a small donation via Paypal. Thanks a lot! :D



Previous Versions

 

WP-WAPBlog

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip21. November 2005, 10:37 Uhr

Mal wieder ein neues Skript. Ich habe in meinem Zimmer in München kein Internet. Jedoch habe ich die WAP-Flatrate von O2 gebucht. Somit kann ich kostenlos auf WAP-Seiten surfen. Also habe ich mir ein Skript gebastelt, welches mir folgendes ermöglicht:

  • Bloggen in eine beliebige Kategorie. Gleichzeitig kann ein Bild mit hochgeladen werden (Bilddrehung möglich). Ist das Bild größer als eine definierbare Größe, wird ein Thumbnail erzeugt. Der Link zum Bild mit Thumbnail erfolgt automatisch am Anfang des Textes, wenn er (der Link) nicht selbst von Hand im Text angegeben wurde.
  • Bildupload ohne Thumnailerzeugung (Bilddrehung möglich)
  • Bildupload mit Thumnailerzeugung (Bilddrehung möglich). Thumbnailgröße kann angegeben werden.
  • MoBloggen analog zu meinem WP-MailBlog-Skript. Wer dieses Skript nicht verwendet, kann den Auswahlpunkt „Moblog“ ignorieren.

Dieses Programm ermöglicht mir also einerseits Handybilder oder Bilder, die ich am Rechner bearbeitet habe, direkt per Handy auf den Server zu laden. Und andererseits kann ich damit Beiträge in beliebigen Kategorien veröffentlichen. So könnte ich mit dem Bilderupload 5 Bilder hochladen, dabei Thumbnails erzeugen lassen und anschließend einen Beitrag schreiben, in den ich alle Bilder samt Thumbnails einarbeite. Ich kann also mein Blog, abgesehen von der Administration, komplett vom Handy nutzen/betreiben.

Voraussetzungen:

  • xHTML-fähiges Handy, das auch „content-upload“ unterstützt (falls Bilderupload gewünscht).
  • gd-Bibliothek in PHP integriert

unterstützte Handys

Alle neueren Nokia-Fotohandys funktionieren. Bei anderen Modellen kann ich leider keine Angaben machen. Einfach ausprobieren. Das Sony Ericsson W810i wurde getestet und es funktioniert.

Installation:

  • Die Datei wp-wapblog.zip herunterladen und entpacken.
  • In wp-wappost.php müssen Pfanangaben zum Upload-Verzeichnis an entsprechenden Stellen angepasst werden. Auch die Größe der Thumbnails kann eingestellt werden.
  • Die Dateien moblogwap.php und wp-wappost.php in das WordPress-Verzeichnis auf Ihrem Server kopieren.

Verwendung:

http://www.domain.de/wordpress directory/moblogwap.php im Handy aufrufen.

Download:

wp-wapblog.zip

 

Zap_ImgPop (WordPress plugin)

Rubrik:  Wordpress-Zutaten  ·  Autor:  Zappelfillip25. Oktober 2005, 11:55 Uhr

Read this in english!

Deutsch

Ich habe mein erstes richtiges WordPress-Plugin geschrieben. Man kennt es schon länger: Auf Zappelfillip.de öffnen sich Links zu Bildern, seien es MoBlog-Bilder oder solche in „normalen“ Beiträgen, in einem Popup-Fenster direkt im Blog. Hat den Vorteil, dass sich weder ein neues Browserfenster öffnet, was mich persönlich sehr nervt, noch das Blog verschwindet, weil nur das Bild geladen wird. Vielmehr öffnet sich das Bild dank JavaScript/DOM direkt in der Seite, schwebend über dem Inhalt. Man beachte in diesem Zusammenhang auch den transparenten Schattenwurf des Bildes (welcher im Internet-Explorer natürlich nicht funktioniert ;) ) auf das Blog. Das Bild ist mit Mausklick und Gedrückhalten auf der Titelleiste verschiebbar, ein Button rechts oben schließt das Bild wieder.

Browser, die kein JavaScript kennen oder in denen es deaktiviert ist, öffnen das Bild ganz normal direkt im Fenster.

Installation

  1. Datei zap_imgpop11.zip entpacken (WinZip).
  2. Verzeichnis zap_imgpop mit allen darin enthaltenen Dateien in das Plugin-Verzeichnis der WordPress-Installation kopieren, z. B. http://www.domain.de/wp-content/plugins/zap_imgpop/
  3. Plugin im Admin-Bereich der WordPress-Installation aktivieren.
  4. That’s all!

Verwendung

Das Plugin Zap_ImgPop erkennt alle Links auf Bilder in Beiträgen der Art

<a href=“*Bildadresse*„>*Linktext oder -bild*</a>

und wandelt sie in beschriebener Weise um. Soll ein Bildlink vom Plugin nicht umgewandelt werden, einfach ein Leerzeichen zwischen href und = einfügen:

<a href =“*Bildadresse*„>*Linktext oder -bild*</a>

Um in der Titelleiste eine Beschreibung einzufügen, kann im Bildlink ein title-Attribut eingefügt werden, welches die Beschreibung enthält:

<a href=“*Bildadresse*“ title=“*Beschreibungstext*„>*Linktext oder -bild*</a>

In der Datei zap_imgpop.css kann zentral das Aussehen der Anzeige angepasst werden.

Demo (115 kB)

K&aumlferchen

<a href="http://www.zappelfillip.de/wordpress/postimage/bug.jpg" title="Ein kleiner Waldk&auml;fer"><img src="http://www.zappelfillip.de/wordpress/postimage/_bug.jpg" alt="bug" /></a>

Download

Version 1.1

Spenden

Falls Dir dieses Plugin gefällt, freue ich mich über eine kleine Spende zur Unterstützung von Zappelfillip.de
Spenden kannst du ganz einfach und sicher über PayPal. Einfach folgenden Button anklicken und den Anweisungen folgen. Danke! :D



Ältere Versionen

(Gegebenenfalls ReadMe.txt in den ZIP-Dateien beachten)

Version 1.0
Version 0.6
Version 0.5
Version 0.4
Version 0.3
Version 0.2
Version 0.1

Changelog

  • Version 1.1
    • Nur eine kleine Änderung am Code, da der Internet Explorer JavaScriptfehler meldete.
  • Version 1.0
    • Verbesserte Linkerkennung. Es können nun beliebige zusätzliche Attribute im Link verwendet werden, z. B. style=““, class=““, id=““ etc.
  • Version 0.6
    • Verbesserte Kompatibilität mit WordPress-Themes (jene die den Footer-Hook nicht aufrufen)
    • Automatische Bildanpassung an aktuelle Browsergröße kann deaktiviert werden bzw. eigene Werte für maximale Breite und Höhe der Bilder kann festgelegt werden.
  • Version 0.5
    • Bilder, die größer als das aktuelle Browserfenster sind, werden in der Größe automatisch herunterskaliert, damit sie vollständig darstellbar sind. Mit einem Klick auf das Bild kann es dann in voller Größe angezeigt werden (für Details). Erneuter Klick und es wird wieder auf Browsergröße angepasst.
    • vereinfachte Installation. Es muss kein Pluginverzeichnis im Code mehr angegeben werden. Nur noch Verzeichnis auf den Server kopieren und Plugin im Admin-Panel aktivieren. That’s all.
  • Version 0.4
    • Die Popup-Bilder werden nun horizontal und vertikal zentriert auf dem aktuellen Bildschirm angezeigt.
    • Bilder werden vor der Anzeige komplett im Hintergrund geladen.
  • Version 0.3
    • Dem Bild kann eine Beschreibung oder Titel geben, welche/r in der Titelleiste des Popups angezeigt wird.
    • Installation wurde vereinfacht, so dass nun nur noch an einer Stelle das Plugin-Verzeichnis der WordPress-Installation angegeben werden muss.
    • Das Plugin wird nicht mehr aktiv, wenn es sich um einen Feed (RSS oder Atom) handelt, so dass dieser wieder validiert.
    • kleine optische Veränderung
  • Version 0.2
    • Kompletter optischer Umbau, sodass das Plugin auch im Opera funktioniert.

FAQ

F: Kann ich die automatische Verkleinerung deaktivieren?
A:
Ja. Einfach in der Datei zap_imgpop.js in Zeile 13 den Wert auf false setzen (resize = false;).

F: Kann ich statt der Verkleinerung auf die Größe des Browserfensters auch selbst einen Wert festlegen, auf den verkleinert werden kann?
A:
Ja. Einfach in der Datei zap_imgpop.js in den Zeilen 16 und 17 jeweils einen Wert größer 0 für Breite und Höhe angeben, auf den verkleinert werden soll. Bilder, die kleiner als diese Werte sind, werden natürlich nicht vergrößert. Die Werte 0 bedeuten Verkleinerung abhängig von der Größe des Browserfensters.

English

No, zap doesn‘t mean „to zap“. In fact Zap is a short name for my nickname Zappelfillip! ;)

This plugin converts links to images so that they are shown floating over the blog content (not in an new window). Images will be shrinked to actual browser size. Dragging is possible. Images can get a title (or description) which will be displayed in the popup title bar. It uses JavaScript. Browsers without oder deactivated JavaScript show images in normal manner.
View demo below.

Installation

  1. unpack zap_imgpop11.zip (WinZip)
  2. copy directory zap_imgpop with all including files into the plugin directory of your wordpress installation, e.g. http://www.domain.com/wp-content/plugins/zap_imgpop/
  3. activate plugin Zap_ImgPop in the admin panel of your wordpress Installation

Usage

Zap_ImgPop detects and changes all links to images like

<a href=“*linked image adress*„>

If a link to an image shall not be changed insert a blank between href and =:

<a href =“*linked image adress*„>

To insert a title into the drag bar of the popup use the title tag:

<a href=“*linked image adress*“ title=“*Here is the title of the image*„>

Edit zap_imgpop.css to change the look of the popup.

Demo (115 kB)

bug

<a href="http://www.zappelfillip.de/wordpress/postimage/bug.jpg" title="A small bug"><img src="http://www.zappelfillip.de/wordpress/postimage/_bug.jpg" alt="bug" /></a>

Download

version 1.1

Donate

Do you love this plugin? I would be happy if you support zappelfillip.de with a small donation via Paypal. Thanks a lot! :D



Previous versions

(Read ReadMe.txt in ZIP file)

version 1.0
version 0.6
version 0.5
version 0.4
version 0.3
version 0.2
version 0.1

Changelog

  • version 1.1
    • A small change of JavaScript code because Internet Explorer reports an error.
  • version 1.0
    • Improved link detection. Now you can use any additional attributes like style=““, class=““ or id=““ inside link tag instead of only href and title.
  • version 0.6
    • Improved theme compatibility (with themes which doesn‘t call the footer hook).
    • Now you can deactivate automatical image resizing or specify values for maximum width and height yourself.
  • version 0.5
    • Images with a resolution higher than actual browser window will be shrinked to browser size. So they can be viewed completely. A click on the resized image enlarges to full size. One more click to shrink again.
    • Easiest installation: only copy to plugin directory and activate
  • version 0.4
    • Images are now horizontally and vertically centered on the actual screen.
    • The pop up image will be loaded in the background before shown.
  • version 0.3
    • New feature implemented: Now every image can get a title which is schown in the title bar of the popup.
    • Easier installation process
    • Plugin is no longer active when reading the newsfeeds so feeds are valide.
  • version 0.2
    • Zap_ImgPop v0.1 doesn‘t work in Opera browser. Now here are some changes so it works with Internet Explorer, Firefox and Opera.
  • FAQ

    F: How can I disable image resizing?
    A:
    Open file zap_imgpop.js and change line 13 to false (resize = false;).

    F: I don‘t want image resizing depending on actual browser size. How can I specify maximum width and height for resizing myself?
    A:
    Open file zap_imgpop.js and insert in lines 16 and 17 values for maximum width or height to which images shall be shrinked. Use 0 for resizing images depending on actual browser size.

 

powered by Wordpress
 Anmelden